Karten-Navigator

Australien & Ozeanien Asien Naher Osten Europa Afrika Grönland Südamerika Mittelamerika Nordamerika Antarktis



Region wählen

Suche auf reise-atlas.com

Tiahuanaco


Die Kleinstadt Tiahuanaco in Bolivien beherbergt eine der bedeutendsten Ruinenstätte einer Prä-Inka-Kultur. Es hat ungefähr 800 Einwohner und liegt in der kargen Hochebene des Altiplano in der Nähe von La Paz. Die Ruinenstätte zählt seit 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das historische Tiahuanaco war um ca. 1500 v. Chr. das religiöse und administrative Zentrum einer präkolumbischen Kultur rund um den Titicaca-See. Von dieser Kultur ist nur sehr wenig bekannt. Die Sprache Aymarà wird auch heute noch von den Einwohnern gesprochen. Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Tiahuanaco ist das Sonnentor. Es hat eine Höhe von 3 m und eine Breite von 3,75 m und wurde aus einem einzigen Andesitblock herausgehauen. Nach dem Untergang der Kultur ist es schweinbar aufgrund eines Erdbebens in zwei Teile zerbrochen, wurde jedoch 1908 wieder aufgerichtet. Als die Inka das Gebiet besiedelten, fanden sie Tiahuanaco bereits verlassen vor.

Weitere Informationen:
Englischer Name: Tiwanaku
Land: Bolivien
Längengrad: -16.55500000
Breitengrad: -68.67361100
Zeige Tiahuanaco bei: Wikipedia
Zeige Tiahuanaco mit: Google Earth
Zeige interessante Bilder & Photos mit: Panaramio
Zeige Tiahuanaco mit: NASA Worldwind

Bisherige Bewertungen:

Bisher wurde noch keine Bewertung abgegeben.
Sei der Erste und gib jetzt deine Bewertung ab!

Sehenswürdigkeit bewerten


sehenswert neutral nicht sehenswert

Dein Name (optional):     E-Mail-Adresse (optional):
Dein Kommentar: (max. 4000 Zeichen)  

Bitte die Zahl hier eingeben - um Spam zu verhindern:



§§§