Karten-Navigator

Australien & Ozeanien Asien Naher Osten Europa Afrika Grönland Südamerika Mittelamerika Nordamerika Antarktis



Region wählen

Suche auf reise-atlas.com

Ibn-Tulun-Moschee


Die älteste und in ihrer Form gut erhaltene Moschee Kairos ist die Ibn-Tulun-Moschee, die gleichzeitig auch die flächengrößte Moschee Kairos darstellt. Die Moschee wurde unter Ahmad ibn Tulun von 876 bis 879 errichtet. Als Ort wurde der kleine Hügel Gebel Yashkur (Hügel der Danksagung) gewählt. Eine lokale Sage behauptet, dass hier die Arche Noah nach der Sintflut aufsetzte, anstelle des Bergs Ararat. Die Moschee bildete den Mittelpunkt der entstehenden Hauptstadt Ibn Tuluns, Al-Qattai, die jedoch im frühen 10. Jahrhundert zerstört wurde. Lediglich die Moschee ist der einzige Überrest. Die Ibn-Tulun-Moschee wurde im samarrischen Stil gebaut, verbunden mit einem abbasidischen Aufbau. Sie besteht aus einer den Innenhof umlaufenden, gedeckten Hallengallerie, wobei die größte Halle in Richtung Mekka weist. Die Moschee ist mehrfach restauriert worden, wobei die letzte Restaurierung der Moschee 2004 durch die Ägyptische Antikenbehörde erfolgte.

Weitere Informationen:
Englischer Name: Ibn Tulun Mosque
Land: Ägypten
Längengrad: 30.02867800
Breitengrad: 31.24948900
Zeige Ibn-Tulun-Moschee bei: Wikipedia
Zeige Ibn-Tulun-Moschee mit: Google Earth
Zeige interessante Bilder & Photos mit: Panaramio
Zeige Ibn-Tulun-Moschee mit: NASA Worldwind

Bisherige Bewertungen:

Bisher wurde noch keine Bewertung abgegeben.
Sei der Erste und gib jetzt deine Bewertung ab!

Sehenswürdigkeit bewerten


sehenswert neutral nicht sehenswert

Dein Name (optional):     E-Mail-Adresse (optional):
Dein Kommentar: (max. 4000 Zeichen)  

Bitte die Zahl hier eingeben - um Spam zu verhindern:



§§§