Karten-Navigator

Australien & Ozeanien Asien Naher Osten Europa Afrika Grönland Südamerika Mittelamerika Nordamerika Antarktis



Region wählen

Suche auf reise-atlas.com

Felsenkirchen von Lalibela


Bei den Felsenkirchen von Lalibela handelt es sich um elf Kirchen, die um das Jahr 1250 als Ganzes aus der umgebenden Felsformation herausgearbeitet wurden. Sie haben eine Höhe von 10 Metern und messen jeweils bis zu 800 m². Die Kirchen gelten als die größten von Menschen geschnitzten monolithischen Strukturen der Welt. Sie dienen noch immer ihrem ursprünglichen Zweck und werden von orthodoxen Pilgern aufgesucht. Die elf Kirchen sind in drei Gruppen eingeteilt. Zur nördlichen Gruppe gehört die Kirche Bet Medhane Alem. Hier findet sich auch das Lalibela-Kreuz. Sie ist die größte monolithische Kirche der Welt. Sie ist verbunden mit Bet Maryam, der vermutlich ältesten Kirche in Lalibela. Bete Golgotha gehört ebenfalls dazu. Sie ist für ihre Kunstgegenstände und das Grab von König Lalibela bekannt. Zur westlichen Gruppe gehört Bet Giyorgis. Bet Amanuel, zur östlichen Gruppe gehörend, war wahrscheinlich die ehemalige Hofkapelle. Etwas weiter entfernt der Kirchen liegt das Ashetan Maryam-Kloster und die Yimrehane Kristos-Kirche. Beide Bauwerke stammen vermutlich aus dem 11. Jahrhundert und sind im Aksum-Stil gebaut, besitzen jedoch keinen Keller.

Weitere Informationen:
Englischer Name: Lalibela Rock-Hewn Churches
Land: Äthiopien
Längengrad: 12.03333300
Breitengrad: 39.04333300
Zeige Felsenkirchen von Lalibela bei: Wikipedia
Zeige Felsenkirchen von Lalibela mit: Google Earth
Zeige interessante Bilder & Photos mit: Panaramio
Zeige Felsenkirchen von Lalibela mit: NASA Worldwind

Bisherige Bewertungen:

Bisher wurde noch keine Bewertung abgegeben.
Sei der Erste und gib jetzt deine Bewertung ab!

Sehenswürdigkeit bewerten


sehenswert neutral nicht sehenswert

Dein Name (optional):     E-Mail-Adresse (optional):
Dein Kommentar: (max. 4000 Zeichen)  

Bitte die Zahl hier eingeben - um Spam zu verhindern:



§§§